Deine Ausbildung im Team Tönnies

Du bist auf der Suche nach dem perfekten Einstieg in Deine berufliche Karriere? Dann starte jetzt bei uns eine fundierte Ausbildung als Groß- und Einzelhandelskaufmann, Mechatroniker, Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Fleischer und Co.. Rund 140 Azubis in 13 Berufen verstärken Jahr für Jahr unser Unternehmen. Wir sind stolz auf unsere Nachwuchskräfte – und binden diese gerne im Anschluss mit ein. Denn unsere Azubis von heute sind unsere Fachkräfte von morgen. So kommen wir auf eine Auszubildenden-Übernahmequote von 97 Prozent. Qualifizierte und kompetente Ausbilder begleiten Dich in Deiner Entwicklung – und zwar auf Augenhöhe. Ab dem ersten Tag bist Du fester Bestandteil des Team Tönnies und wirst sukzessive an die entsprechenden Aufgaben Deines Ausbildungsbereichs herangeführt. Dabei lernst Du auch viele andere Bereiche im Unternehmen kennen und findest so Deine spätere Rolle im Team Tönnies als ausgebildete Fachkraft.

Werde auch Du ein Burgermacher!

Tönder Dir jetzt deine Ausbildung.
Ich möchte im Büro arbeiten.
Ich suche eine Ausbildung.
Test neu starten.
Deine Ausbildung im Team Tönnies

Unsere Philosophie bei Tönnies lautet: Die Azubis von heute sind unsere Fachkräfte von morgen. Daher bilden wir seit vielen Jahren junge, interessierte Menschen in verschiedenen Berufen aus. Derzeit bieten wir rund 140 Azubis in 14 verschiedenen Ausbildungsberufen eine berufliche Perspektive mit ihrem Start ins Berufsleben. Viele Azubis bleiben unserem Unternehmen auch nach der Ausbildung noch lange erhalten. Zahlreiche Führungskräfte haben mit einer Ausbildungsstelle bei Tönnies ihren Karriereweg in unserem Unternehmen begonnen. Starte also auch Du Deine Karriere mit einem der folgenden Berufe! Übrigens: Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird im gesamten Karriereportal auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe, insbesondere sämtliche Berufsbilder, gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter. Tönnies als familien­orientierte Unternehmensgruppe mit Teilzeitstellen und Betriebskindergarten ermutigt Frauen wie Männer gleichermaßen, sich zu bewerben.

Kaufmann im Einzelhandel
Kundenflüsterer aufgepasst: Als Azubi zum Einzelhandelskaufmann beim Tönnies Werksverkauf hast Du nicht nur den direkten Draht zu den leckeren Tönnies-Produkten, sondern auch zu unseren Kunden. Bei der Beratung und Bedienung bist Du genauso in Deinem Element wie beim Kontakt zu unseren Lieferanten und Partnern. Auch bei der Warenpräsentation im Verkaufsraum des Werksverkaufs kannst Du Dein Talent unter Beweis stellen. Du übernimmst vom ersten Tag an Verantwortung für den gesamten Ein- und Verkaufsprozess unserer Produkte und bist an der Preis- und Sortimentsgestaltung sowie der Lagerwirtschaft beteiligt. Auch bei der Inventurbegleitung outest Du Dich in diesem abwechslungsreichen Ausbildungsberuf mit vielfältigen Aufstiegschancen im gesamten Unternehmen als Allround-Talent.
Industriekaufmann
Rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bei Tönnies alleine am Standort Rheda. Klar, dass da eine riesige Verwaltung dahintersteckt. Ob Rechnungen schreiben, Zahlungen kontrollieren, Personal rekrutieren, Waren ein- und verkaufen oder Angebote erstellen – die Aufgaben in der Verwaltung sind vielfältig. Bei Deiner Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) lernst Du fast alle Geschäftsbereich des Lebensmittel-Konzerns kennen und erhältst dadurch das Verständnis von vor- und nachgelagerten Prozessen in den unterschiedlichen Abteilungen. Schon nach einer kurzen Eingewöhnungszeit darfst Du Verantwortung übernehmen und selbstständig mit Kunden und Lieferanten kommunizieren. Zudem bekommst Du einen umfangreichen Einblick in die gesamte Warenkette unsere Produkte: Von der Beschaffung bis zum Verkauf unserer Waren gilt es zahlreiche Schritte zu durchlaufen – und Du bist mittendrin.
Kaufmann für Groß- und Einzelhandel / für Groß- und Außenhandel
„Im Handel liegt der Segen“ – das besagt eine der ältesten Kaufmannsweisheiten. Und genau darin liegt seit jeher auch eine der Stärken unseres Konzerns. Um auch für die Zukunft stets mit einem starken Handel gewappnet zu sein, bilden wir jedes Jahr in diesem Bereich unsere Fachkräfte von morgen und übermorgen aus. Du bekommst dabei spannende Einblicke in die Bereiche Einkauf und Vertrieb, erhältst während der Ausbildung eine fundierte Warenkunde und erfährst einiges über die innerbetriebliche Logistik der Unternehmensgruppe. Gepaart mit der Koordination sämtlicher Ressourcen im Unternehmen wie Technik, Energie, Arbeitskraft oder Roh- und Betriebsstoffe wirst Du bestens für die Zukunft ausgebildet. Über verschiedene Karrieremöglichkeiten wie beispielsweise ein duales oder berufsbegleitendes Studium im Anschluss an die Ausbildung wollen wir Dich langfristig in unser Team integrieren.
Kaufmann für Spedition und Dienstleistungen
Hunderte betriebseigene Lkws sowie Fahrzeuge von Lieferanten und Partnern fahren täglich über das Tönnies-Werksgelände. Eine logistische Meisterleistung, dass jedes Fahrzeug stets pünktlich dort steht, wo es eingeplant ist. Und genau dafür bedarf es kluger Köpfe. Als Kaufmann für Spedition und Dienstleistungen (m/w/d) bist Du der Ansprechpartner für Kunden, Fahrer und Speditionen. Du begleitest und steuerst die Geschäftsprozesse entlang der Logistikkette, steuerst, disponierst und überwachst nationale und internationale Container-Transporte und betreust unsere Kunden und Lieferanten. Gemeinsam mit Deinen Kollegen bringst Du die hergestellten Waren mit den Lkws auf die Straßen hin zu den Supermärkten. Sprich: Wenn Deine Abteilung stets gut und clever plant, dann gibt es im Kühlregal auch keine Lücken.
Fachinformatiker für Systemintegration
Du denkst bei Serverfarmen nicht an Landwirtschaft, interessierst Dich für technische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und hast Lust auf einen Berufsstart im IT-Bereich? Dann solltest Du Dich bei Tönnies bewerben! In Deiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration erlernst Du die Installation und Betreuung von Serversystemen, Netzwerktechnik, WLAN und Standortvernetzung, die Fehleranalyse und Störungsbeseitigung und vieles mehr. Windows und Linux sind Dir schon bald genauso vertraut wie Zeiterfassung und Zutrittskontrolle oder Softwareverteilersysteme. Hier ist Abwechslung vorprogrammiert.
Fachkraft für Lebensmitteltechnik
Burger sind nicht nur sprichwörtlich in aller Munde. „Während man früher zur Fast-Food-Kette nach nebenan fuhr, landet der frische Burger-Patty heute gern in der hauseigenen Pfanne oder auf dem Grill“, wissen Ronja und Dennis. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen sind die beiden Auszubildenden zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik bei Tönnies die Burger-Macher – von der Produktion bis zum Verkauf. Der Arbeitstag der beiden Azubis beginnt morgens in der Früh, freiwillig schon gegen 5 Uhr. „Dann kann ich früh Feierabend machen und den restlichen Tag genießen“, sagt Ronja. Den Weg bis zum verkaufsfertigen Burgerfleisch verfolgt die Auszubildende ebenso wie Kollege Dennis tagtäglich. Ein perfekter Job für ihn: „Ich wollte immer schon etwas mit Lebensmitteln machen. Wenn nicht bei Tönnies, wo denn dann?“, fragt der Gütersloher. Die Vielfalt der Arbeit begeistert ihn genauso wie die gute Betreuung: „Wir werden hier gefördert und erhalten viele hilfreiche Schulungen.“ Geschult werden die angehenden Fachkräfte unter anderem darauf, im Kühlhaus das Fleisch zu prüfen. „Wir schauen, ob alles gut aussieht und kontrollieren die fortlaufende Nummer des Tieres für die Rückverfolgung“, erläutert Dennis. Anschließend geht es weiter in die Zerlegung. Dort checken sie, ob die Artikelnummern zu den Produkten passen. „Wir sind auch für die Qualitätsprüfung verantwortlich“, erklärt Ronja. Dann wird das Fleisch eingelagert und mit Folie abgedeckt – „um es vor äußeren Einflüssen zu schützen“, sagt die Oelderin. Von dort wandert das Fleisch ins Zwischenlager oder zum Versand. „Wir lernen in unserer Ausbildung die gesamte Produktionskette kennen“, führen sie aus. Zusammen fahren sie die Paletten mit der vom Kunden bestellten Ware auf die Kühlanhänger. Dann kann das Fleisch versandt werden. Ein Teil des produzierten Fleisches wandert aber nicht zum Kunden, sondern in den Tönnies-Werksverkauf – den Ort, an dem die Auszubildenden zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik das Lebensmittelhandwerk erlernen und eng mit den Einzelhandels-Azubis zusammenarbeiten. „Das ist Wissen, das man sich fürs Leben aneignet und mit nach Hause in die eigene Küche nehmen kann“, schwärmt Ronja von ihrem Job. Fleisch kleinschneiden, wiegen, würzen, zu Hack wolfen. „Wir kommen dem Burger-Patty immer näher“, sagt die 21-Jährige und grinst. Bevor sie das Fleisch in den Abfüller geben, wird es noch einmal geprüft: Stimmt der Fettwert mit den gesetzlichen Vorgaben überein? „Alles in Ordnung!“, bestätigt Dennis. Es kann also weitergehen. Aus den frikadellenähnlichen Fleischbällen, die aus dem Befüller kommen, formen die beiden Azubis mit Hilfe einer Presse die Pattys. „Die können wir jetzt verkaufen“, sagt Ronja und legt das fertige Burgerfleisch in die Auslage der Frischetheke im Werksverkauf. Einige andere Pattys werden dagegen verpackt und verschweißt. Dabei kontrollieren Dennis und Ronja unter anderem die Gaswerte, damit die Haltbarkeit des Produkts garantiert werden kann: passt! Dann steht dem nächsten gemütlichen Abend mit leckeren Burgern nichts mehr im Wege – und die beiden angehenden Fachkräfte für Lebensmitteltechnik haben daran einen großen Anteil.
Fachkraft für Lagerlogistik
Stapelst Du eher hoch oder lieber tief? Wie dem auch sei: Als Azubi zur Fachkraft für Lagerlogistik bekommst Du bei Tönnies einen intensiven Einblick in das Lagermanagement und die Versorgung der Produktionsabteilungen mit Lagergütern. Dein abwechslungsreicher Arbeitsalltag beinhaltet die Annahme und Wareneingangskontrolle von Verpackungsmaterial, die Tourenplanung, verschiedene qualitätssichernde Maßnahmen und vieles mehr. Der Erwerb Deines Staplerscheins gehört genauso dazu wie umfassende Schulungen, zum Beispiel zur Ladungssicherheit. Mit Teamfähigkeit und einer guten Portion Motivation legst Du hier einen perfekten Berufsstart hin.
Mechatroniker
Ohne Dich läuft bei Tönnies nichts! Glaubst Du nicht? Ist aber wirklich so! Denn Du ziehst als Auszubildender zum Mechatroniker in allen Bereichen die Strippen. Du kümmerst Dich um die Wartung und Instandhaltung der Anlagen und Maschinen in unserer industriellen Lebensmittelproduktion. Auch beim Auf- und Umbau von Maschinen und Anlagen bist Du mittendrin und führst gemeinsam mit Deinen Kollegen die Montagearbeiten durch. Richtig spannend wird es vor allem dann, wenn es um die komplexen, hochautomatisierten Maschinen geht: Denn auch das Programmieren und Steuern der Industrieanlagen der Tönnies Unternehmensgruppe gehört zu Deinem Aufgabengebiet. Elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen klingen spannend? Das sind sie auch. Überzeug Dich davon mit einer Ausbildung zum Mechatroniker bei Tönnies.
Berufskraftfahrer
Angst vor buchstäblich großen Aufgaben hat sie nicht: Als Auszubildende zur Berufskraftfahrerin bei Tönnies ist Carinas „Arbeitsgerät“ ein echtes Schwergewicht. „Klar ist die Ausbildung auch eine Herausforderung. Aber bei Tönnies werden die Azubis gut darauf vorbereitet“, sagt sie. Ihren LKW der zur Tönnies Gruppe gehörenden TEVEX Logistics hat sie heute schon früh an die Laderampe gelenkt. Für Carina geht es „nur“ zum Güterbahnhof nach Minden. Für die Ware wird der Weg deutlich länger. Der Vertrieb hat die Berufskraftfahrerin mit der heutigen Tour beauftragt: Ein Container mit Fleischwaren für den asiatischen Markt steht zur Abholung bereit. Carina übernimmt den Container, checkt die ordnungsgemäße Kühlung und kontrolliert die Lieferpapiere. Aus Papier ist hier allerdings fast nichts mehr: Mit der modernen Tönnies-App werden die Unterlagen digital gescannt und weitergegeben. Für die Ware heißt es ab auf den LKW und Richtung Minden. Am Güterbahnhof ist Millimeterarbeit gefragt – mittlerweile Routine für Carina. Schon bald ist der Container heile auf die Schiene gesetzt und kann seine weitere Reise antreten. Nächster Halt für die frischen Tönnies-Fleischwaren: Rotterdam. Dort geht’s aufs Schiff. Bis der Container an seinem Bestimmungsort angekommen ist, vergeht noch einige Zeit. Bis dahin hat Carina ihren LKW aber bereits der regelmäßigen Wäsche unterzogen. Und dann heißt es für sie: Feierabend für heute!
Elektroniker
Spannung bei der Ausbildung ist hier vorprogrammiert: Dein Spaß am praktischen Arbeiten ist genauso groß wie das Interesse für Mathe oder Physik? Dann bist Du hier richtig. Denn als Elektroniker/in für Betriebstechnik bist Du für die Installierung, Wartung und Reparaturen von elektrischen Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen in der Tönnies Produktion verantwortlich. Doch keine Sorge: Auch wenn Mathe oder Physik nicht zu Deinen Lieblingsfächern in der Schule gezählt haben, bist Du hier trotzdem richtig! Zu Deinen Aufgaben gehören die Montage und Inbetriebnahme von Systemen und Anlagen sowie die Durchführung regelmäßiger Prüfungen an Alnagen und Geräten der Elektrotechnik, Auch bei der Inspektion und Optimierung der Anlagen und der fachgerechten Montage und Verdrahtung von Geräten macht Dir keiner etwas vor. In unseren verschiedenen Abteilungen bekommst Du einen guten Überblick und findest bestimmt den Bereich, der Dich für Dein weiteres Berufsleben interessiert.
KFZ-Mechatroniker – Nutzfahrzeugtechnik
: Du hast Lust etwas zu bewegen? Und zwar große Lkws? Dann bist Du bei unserer Logistik-Tochter Tevex genau richtig. Denn als KFZ-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik kümmerst Du dich darum, dass wir unsere Lebensmitteltransporte auf die Straße bekommen. Du bist nicht nur für die Instandhaltung der Fahrzeuge zuständig, sondern führst auch Diagnosearbeiten bei möglichen Problemen durch. Bei der Montage, Demontage und Instandsetzung der Bauteile, Baugruppen und Systeme legt Du den Fokus auf Verkehrs- und Betriebssicherheit und rüstest bei Bedarf Zusatzeinrichtungen aus, um oder nach. Schmutzige Hände zeugen von ordentlicher Arbeit – diesen Satz kannst Du für Dich unterschreiben? Dann bist Du bei uns als KFZ-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik genau richtig.
Fleischer
Hier gehts nicht nur sprichwörtlich um die Wurst: Die Tönnies Unternehmensgruppe ist einer der modernsten Lebensmittelproduzenten Europas. Viele Abläufe in der Produktion sind automatisiert. Und dennoch setzen wir an vielen Stellen weiterhin auf topausgebildete Fachkräfte. Daher bieten wir auch die klassische Handwerksausbildung zum Fleischer (m/w/d) an und binden die Nachwuchskräfte in den gesamten Herstellungs- und Produktionsprozess von vielfältigen Wurstwaren vor allem im Bereich Koch-, Brüh und Rohwurst sowie Roh- und Pökelwaren mit ein. Dabei geht es in erster Linie um die Herstellung küchenfertiger und garfertiger Erzeugnisse. Du magst beispielsweise gern Bockwürstchen? Dann lern doch bei uns, wie man diese herstellt. Auch das Erlernen der Produktion von Hackfleisch und Hackfleischerzeugnissen gehört zum Grundrepertoire Deiner Ausbildungszeit. Und wenn erstmals Deine hergerichteten Teilstücke zum Verkauf stehen, wirst Du zurecht stolz auf das Erlernte sein.
Industriemechaniker
Wer durch die verschiedenen Werke der Tönnies Unternehmensgruppe geht, dem fällt vor allem die hochmoderne und voll aufeinander abgestimmte Technik der verschiedenen Arbeitsschritte auf. Und genau hier kommen unsere Industriemechaniker ins Spiel. Denn sie montieren Maschinen, Getriebe und Anlagen, nehmen diese in Betrieb, kümmern sich um die Wartung. Sprich: Ohne Technik geht hier nichts. Zur Verstärkung unserer Abteilung suchen wir hochmotivierte und technikaffine Auszubildende zum Industriemechaniker (m/w/d). Wenn Dir Pneumatik und Hydraulik ein Begriff sind, räumliches Vorstellungsvermögen und technisch-logisches Verständnis nicht fremd sind, dann bist Du hier genau richtig. Denn Weiterdenken ist bei uns stets gefragt, um die Abläufe in der Produktion zu optimieren. So sorgst Du dafür, dass die Mitarbeiter der Produktion ihre Arbeit erledigen können und die Kunden ihre Ware wie bestellt erhalten.
Fachlagerist
Wo steht welche Palette mit welcher Ware? Und vor allem: Welche Palette wurde zuerst und welche erst danach eingelagert – Stichwort: First in, first out. Genau damit beschäftigen sich die Auszubildenden zum Fachlagerist (m/w/d) in der Tönnies Unternehmensgruppe. Der Umgang mit Staplern oder Ameisen gehört ebenso zum täglichen Geschäft wie die Kontrolle von Gütern im Wareneingang. Stimmen Menge und Artikel mit dem Lieferschein überein? Ist die Ware einwandfrei oder beschädigt? Dafür wirst Du sehr schnell ein geschultes Auge entwickeln und dann selbstständig die Warenannahme durchführen. Bei Bestellungen für den Warenausgang kommissionierst, also stellst Du die einzelnen Güter der Bestellung zusammen und kümmerst Dich auch um den Warenausgang und den Versand. Auch die Themen Arbeitskontrolle, Umwelt- und Gesundheitsschutz spielen in den Arbeitsalltag mit rein. Daher können wir Dir einen abwechslungsreichen und spannenden Ausbildungsberuf in diesem Bereich garantieren.

Deine Vorteile auf einen Blick

Ausbilder


Qualifizierte und sozial kompetente Ausbilder betreuen unsere Azubis in allen Fachbereichen. Sie sind stehts als Ansprechpartner erreichbar und haben immer ein offenes Ohr für Fragen, Anregungen und Wünsche.




Auslands-Praktika


Du wolltest schon immer einmal ins Ausland? Kein Problem! Auf Wunsch kümmern wir uns darum, dass Du während Deiner Ausbildung ein Praktikum an einem unserer Auslandsstandorte machen kannst.



Mitarbeiter-Rabatte


Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Tönnies Unternehmensgruppe erhältst Du Zugriff auf exklusive Rabatte bei Online-Anbietern. Sicher Dir beispielsweise 20 Prozent Rabatt beim Kauf Deines neuen Smartphones.



Offene Kommunikation


Wir wollen, dass Du dich bei uns wohlfühlst. Daher sind regelmäßige Feedbackgespräche fest eingeplant. So bekommst Du auf Wunsch laufend Rückmeldung über Deine Arbeit. Zudem gehören Fortbildungen und Seminare für uns zu einer guten Ausbildung dazu.

 

97% Übernahmequote


Eine Ausbildung in der Tönnies Unternehmensgruppe zahlt sich meist auch langfristig aus. Denn die allermeisten Azubis bleiben auch anschließend im Team Tönnies. Wir sind stolz auf eine Übernahmequote von 97 Prozent.




Erfolgs-Boni


Du hängst Dich sowohl bei der Arbeit als auch in der Schule voll rein? Dann wollen wir Dich für diesen Einsatz auch belohnen. Daher gibt es bei uns neben einer übertariflichen Ausbildungsvergütung auch Zeugnisgeld und Abschlussprämien.



30 Urlaubstage


Wer viel und hart arbeitet, der muss sich zwischendurch auch mal erholen. Bei uns hat jeder Auszubildende 30 Tage Urllaub. Somit kannst Du mehrmals im Jahr eine kleine Verschnaufpause einlegen, um Deinen persönlichen Akku wieder aufzuladen. Aufgrund der Vielzahl an freien Tagen ist somit auch ein langer Sommerurlaub möglich.

Unsere Ausbilder in den verschiedenen Bereichen