5 Fragen an ...

Ausbildungsleiter Lagerlogistik: Frank Pfaff

"5 Fragen an..." heißt unsere Interview-Rubrik, in der wir die Ausbilder der verschiedenen Fachrichtungen in der Tönnies Unternehmensgruppe vorstellen. Von Logistik, über Technik bis hin zu kaufmännischen Ausbildungen, stellen sich die jeweiligen Ausbilder persönlich vor.

Braucht man gute geographische Kenntnisse für die Tourenplanung?
Man sollte Deutschland kennen und wissen, welche Länder angrenzen ☺Jedoch spielt bei der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik für uns die Intralogistik die Hauptrolle. Die Abläufe des Supply-Chain-Managements müssen eingehalten werden und auf unserem Betriebsgelände müssen verschiedene Güter zuverlässig von A nach B geschafft werden.

Braucht man für den Beruf räumliches und logisches Denken?
Bei diesem Beruf muss man natürlich die grundlegenden Sachen wissen z.B., dass schwere Sachen im Regal nicht ganz oben stehen, sondern weiter unten gelagert werden. Auch eine gute Sicht und entsprechendes Vorstellungsvermögen beim Fahren mit dem Gabelstapler sind definitiv hilfreich.

Ist ein Praktikum vor der Ausbildung Pflicht?
Nein, ein Praktikum ist keine Pflicht. Ich achte bei dem Vorstellungsgespräch viel mehr auf die Persönlichkeit. Der Azubi muss in unser Team passen! Dem Charakter und dem Verhalten ordne ich dann auch gerne schulische Leistungen unter.

Welche Aufgaben übernimmt ein Azubi im Rahmen seiner Ausbildung?
Aufgaben aus allen Bereichen der heutigen Warenwirtschaft werden erkundet, vom Wareneingang über das Lager bis zum Versand. Vielfalt ist hier jeden Tag geboten.

Wann ist der Bewerbungsschluss für das Ausbildungsjahr 2019?
Normalerweise ist der Einsendeschluss ist der 15.07.2019 und ab dem 01.08.2019 starten unsere Azubis dann in ihr erstes Lehrjahr. Wir haben jedoch auch noch die Chance auf einen "Last Minute" Ausbildungsstart am 01.09.2019, daher nehmen wir auch noch zum jetzigen Zeitpunkt Bewerbungen entgegen und veranstalten einen Bewerbertag hier vor Ort am 27.08.2019.